Krebs und Therapie

Lungenkrebs

Moderne Lungenkrebsbehandlung: Von den Zytostatika bis zur Immuntherapie

Jährlich erkranken rund 50.000 Menschen in Deutschland an einem Lungenkarzinom. Die gute Nachricht lautet: Die Prognosen verbessern sich stetig....

mehr

Wirkstoffgruppen

Angiogenesehemmer: Den Tumor am Wachstum hindern

Krebszellen sind auf eine Sauerstoff- und Nährstoffversorgung über das Blut angewiesen, genau wie andere Körperzellen auch. Ist der Tumor größer als...

mehr

Gebärmutterhalskrebs

Ein Krebs auf dem Rückzug: Impfung und Früherkennung als Strategie

Die Zahl der Diagnosen nimmt langsam ab. Der Grund: Seit vielen Jahren können neun- bis 14-jährige Mädchen und seit diesem Jahr Jungen im gleichen...

mehr

Kinderwunsch

Ist eine Vaterschaft noch möglich?

Krebstherapien haben oft weitreichende Nebenwirkungen. Besonders bei jungen Patienten taucht deshalb die Frage auf, ob und wann ein Kinderwunsch nach...

mehr

Pankreaskarzinom

Mit allen Mitteln gegen den Bauchspeicheldrüsenkrebs

Rund 18.000 Menschen erhalten in Deutschland jährlich die Dia­gnose Bauchspeicheldrüsenkrebs, fachsprachlich Pankreaskarzinom genannt. Die meisten...

mehr

Übelkeit

Nebenwirkungen: Wenn der Magen revoltiert

Chemotherapien können Übelkeit und Erbrechen auslösen. Bei dem einen mehr – beim anderen weniger. Doch die moderne Medizin und die Patienten selbst...

mehr

Kribbeln

Was tun gegen das Kribbeln an Händen und Füßen?

Oft werden Chemotherapien gegen den Krebs eingesetzt. Die Zellgifte sollen die Krebszellen möglichst effektiv zerstören. Im Kampf gegen die...

mehr