Krebs und Therapie

Heilungschancen werden immer besser

Hodenkrebs: Behandlung und Nachsorge im Überblick

In Deutschland erkranken jährlich rund 8000 Männer. Zum Zeitpunkt der Dia­gnose sind sie meist zwischen 20 und 30 Jahre alt. Die Chance auf eine...

mehr

Lungenkarzinom

Immuntherapien bei Lungenkrebs

Noch vor einigen Jahren hatten Patienten mit Lungenkarzinom schlechte Prognosen. Dank Immuntherapie ist das heute nicht mehr so: Die Überlebenszeiten...

mehr

Neuropathie

Supportivtherapien: Taubheitsgefühle gezielt angehen

Während und nach einer Chemotherapie leiden Patienten häufig an Kribbeln, Taubheitsgefühlen, Brennen und Schmerzen in den Gliedmaßen. Meist sind...

mehr

Prostatakarzinom

Prostatakrebs mit Laserlicht schonender behandeln

Bei etwa 60 000 Männern wird pro Jahr ein Prostatakarzinom diagnostiziert. Damit ist es mit großem Abstand die häufigste Krebsart bei Männern in...

mehr

Übelkeit

Supportivtherapien: Gemeinsam Strategien entwickeln

Chemotherapien können Übelkeit und Erbrechen auslösen. Inzwischen sind diese Nebenwirkungen in vielen Fällen beherrschbar. Das A und O dafür ist ein...

mehr

Zusatzleistungen

Welche IGeL sind sinnvoll?

In Deutschland übernehmen die Krankenkassen alle Kosten für medizinisch anerkannte und notwendige Behandlungen. Trotzdem bieten Ärzte zusätzliche...

mehr

Lungenkrebs

Moderne Lungenkrebsbehandlung: Von den Zytostatika bis zur Immuntherapie

Jährlich erkranken rund 50.000 Menschen in Deutschland an einem Lungenkarzinom. Die gute Nachricht lautet: Die Prognosen verbessern sich stetig....

mehr